Freizeit

cas_1Brünn (Brno) ist die zweitgrößte Stadt Tschechiens, es gehört zu den bedeutendesten Geschäfts- und Gesellschaftszentren (Automotodrom, Messeareal). Die Umgebung von Brünn bietet Ihnen viele bewundernswerte Orte an, deren Besuch sich lohnt. Aber auch die Stadt selbst ist eine Oase, sowohl von Sehenswürdigkeiten und Parkanlagen, als auch von Kulturerlebnissen. Lernen Sie die Wahrzeichen dieser Stadt kennen, zu denen die Burg Spielberg oder die Kathedrale von St. Peter und Paul gehören. Das Labyrinth unter dem Kohlmarkt (Zelný trh) führt Sie durch die verwickelten Gassen und bei Besichtigung der Brünner Sternwarte entdecken Sie im Gegenteil das Weltall. Zu den am meisten besuchten turistischen Orten gehört dann ohne Zweifel die funktionalistische Tugendhat-Villa oder auch die gotische Kirche von St. Jakob, die schon im 13. Jahrhundert gebaut wurde. Naturfreunde werden bestimmt die botanische Garten, das Arboretum oder die zoologische Garten auf der so genannten Mönchberg (Mniší hora) zu schätzen wissen, wo sie sowohl Flora, als auch Fauna bewundern können. Genießen Sie Wasserlustbarkeiten mit Familie bei dem Brünner Stausee oder gönnen Sie sich eine Weile Ruhe in hiesigen Parkanlagen. Unter Anderem bietet Ihnen die Stadt auch zahllose Orte an, die nicht weniger interessant sind. Zum Beispiel Mahen-Theater, Spielzeugmuseum in Meniner Tor (Měnínská brána), Theater „Gans am Schnürchen“ (Husa na provázku), Museen und Gallerien. Erleben Sie unvergessliche Momente beim Kennenlernen der Schönheiten dieser Stadt und ihrer Umgebung zusammen mit uns, Hotel Pyramida wird Sie gerne willkommen heißen.

Austerlitz (Slavkov u Brna)

Diese Stadt, die vor allem wegen der napoleonischen Schlacht der drei Kaisern im Jahre 1805 in Geschichte eingegangen ist, liegt 20 Kilometer östlich von Brünn entfernt. Die größte Aufmerksamkeit lockt auf sich das Barockschloss an, dessen Garten dient zum Teil als Golfspielplatz. Sie finden hier aber auch einen schönen Ring und interessante jüdische Sehenswürdigkeiten.

Aqualand Moravia

Aqualand Moravia ist momentan der modernste Aquapark Tschechiens, der Sie und Ihre Familie in die Welt der Wasserlustbarkeiten führt. Im Areal sind für Sie 7 Schwimmbecken, 12 Wasserrutschen, 9 Saunas und 4 Sprudelbäder vorbereitet, die Ihre Liebe gewinnen werden. Die Außenwasserattraktionen Abbys und Boomerango, die für dreisitzige Rafte bestimmt sind, können Sie zum ersten Mal in Tschechien versuchen! Weiter können Sie Kryozone, römische Bäder und Restaurant für 480 Gäste ausnutzen. Das Areal, das jede Familie mit Kindern unterhalten wird, befindet sich in Pasohlavky, etwa 20 Minuten von Brünn entfernt und der Besuch hier lohnt sich auf jeden Fall.

Kulturlandschaft Lednice-Valtice

Dieser sonniger Zipfel Mährens mit dem größten gut erhaltenen Rest eines Auenwaldes in Europa wird bestimmt alle Liebhaber der Wasserlustbarkeiten und Turistik begeistern. Eine Menge von historischen Schlössern, archeologischen Sehenswürdigkeiten, Kolonnaden und Waldtempeln wird Sie erstaunen. Zwischen zwei Zentren – Lednice und Valtice – erstreckt sich eine gepflegte Landschaft mit einer Menge von Teichen und Parkanlagen, wo sich romantische Bauen befinden, wie zum Beispiel Apollon’s Tempel, Tempel der drei Grazien,Lany oder Pohansko. In die Kulturlandschaft Lednice-Valtice kommen Sie aus Brünn in weniger als eine Stunde mit Auto.
Im Areal gibt es zahlreiche Naturschutzgebiete mit langen Fahrradstrecken. Wenn Sie Fans von Klettern sind, dürfen Sie nicht vergessen auch Palava zu besuchen, die Sie mit außergewöhnlicher Aussicht auf die Kulturlandschaft aus Vogelperspektive erstaunen wird.

Punkva-Höhlen

Machen Sie einen Ausflug in Punkva-Höhlen! Sie werden durch mächtige Dome und Gassen mit Tropfsteinverzierung spazieren bis auf den Boden von Macocha-Kluft. Die Tiefe der Kluft ist 138 m. Punkva-Höhlen sind ein Teil von der längsten Höhlensystem Tschechiens, der s.g. Amateur-Höhlen, wo die Länge der bis heute bekannten Strecken 30 km überschreitet. Man kann sich also nicht wundern, dass diesen sehenswerten Ort jährlich bis zu 200 000 Turisten besuchen, die aus diesem Ort den am meisten besuchten Ort Tschechiens machen.

Burg Veveri

Die Burg liegt etwa 20 km nordwestlich vom Zentrum Brünns entfernt, auf einem felsigen Vorsprung über dem Brünner Stausee. Es handelt sich um ein der größten und ältesten Burgarealen nicht nur in Mähren, sondern auch in ganz Tschechien. Die Burg wurde wahrscheinlich schon an Wende der 12. und 13. Jahrhunderten als Jagdschloss für mährische Markgrafen gebaut. Seit 1999 gehört sie unter die Verwaltung der nationalen Denkmalanstalt in Brünn, die hier seitdem eine fortschreitende Renovierung des wesentlich verwüsteten Areals durchführt. Die schönste Ausblicke auf die Burg haben die Besucher vom Deck der Ausflugsschiffen, die unter der Burg auf der Stauseespiegel fahren. Bei dem Ankunftsweg zur westlichen Eingangstor befindet sich die Kapelle der Gottesmutter aus Ende des 12. Jahrhunderts.

Steinkolonie: das einziges künstlerisches Viertel Tschechiens

Wenn man die Steinkolonie besucht, die in Brünn als Kamenka bekannt ist, ist es als ob man in einer völlig anderen Welt wäre, ein paar Jahrzente her. Ungefähr 130 kleine historische Häuser bilden eine verschlossene Siedlung, wobei eine Besonderheit ihre Lage ist – die Siedlung befindet sich in einem ehemaligen gegliederten Schotterbruch, der am nordwestlichen Hang des Roten Bergs liegt. Die einzigartige Häuser aus Ausschussziegeln und Abfallmaterialen mit der Größe bis 40 m2 bauten die armen Arbeiter der Kohns-Ziegelbrennerei schon seit 1926 auf. In 70er und 80er Jahren wurden die Arbeiter schrittweise durch Künstler und Bohemien ersetzt, die hier die nötige Ruhe und Inspiration für ihre Werke gefunden haben. Lassen Sie sich den Besuch dieses Brünner Unikats nicht entgehen und einkehren Sie in der Steinkolonie.